Lebensversicherung widerrufen - Schritt für Schritt

Lebens- o. Rentenversicherung widerrufen - So geht´s sicher und einfach!

Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, um mehr als nur den Rückkaufswert zu bekommen.

 

 ➡ Kostenloser Vertragscheck

 ➡ Kaum Aufwand, kein Risiko

 ➡ Sofortauszahlung möglich

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) und der Bundesgerichtshof (BGH) haben 2014 und 2015 weitreichende Grundsatzurteile für Kunden von Lebensversicherungen und Rentenversicherungen getroffen. Fast alle Kunden können ihre Lebensversicherung widerrufen. Sehen Sie sich dazu dieses kurze Video der ARD Tagesschau an.

Die Lebensversicherungsverträge werden rückabgewickelt und man bekommt seine Beiträge zurück plus eine sogenannte Nutzungsentschädigung. Die Nutzungsentschädigung kann oft genauso hoch wie der Rückkaufswert sein. Durchschnittlich bekommen unsere Kunden 11.000 € zusätzlich zum Rückkaufswert auf ihr Konto. Kunden die Ihre Lebens- oder Rentenversicherung widerrufen machen somit einen deutlichen Gewinn mit Ihrer Lebensversicherung, die sonst meistens nur Verluste bringt.

Welche Verträge können widerrufen werden?

Grundsätzlich können alle Lebenversicherungen und Rentenversicherungen widerrufen werden, die zwischen dem 01.01.1995 und dem 31.12.2007 abgeschlossen wurden und deren Widerrufsbelehrungen falsch oder fehlend waren.
Es ist egal ob es sich um kapaitalbildende oder fondsgebundene Verträge handelt. Besonders interessant ist, dass auch bereits gekündigte oder regulär abgelaufene Verträge widerrufen werden können.

Leider haben die Gerichte in der Zwischenzeit einige Urteile gefällt, die weitere Punkte definieren die einen Widerruf verhindern. Ein erfolgreicher Widerruf kann daher nur mit Hilfe von spezialisierten Fachanwälten durchgeführt werden.

Wenn Sie wissen wollen, ob auch Ihr Vertrag widerrufen werden kann und Sie so eine hohe Nutzungsentschädigung bekommen können, machen Sie hier unseren kostenlosen Vertragscheck. Spezialisierte Fachanwälte erstellen für Sie eine kostenlose Ersteinschätzung und berechnen genau wieviel Geld Ihnen zusteht.

Lebensversicherung widerrufen und alle eingezahlten Beiträge plus Zinsen zurück erhalten

In einem höchstrichterlichen Urteil hatte ein Kunde seine Lebensversicherung gekündigt und seinen Rückkaufswert von der Versicherung erhalten. Dieser Betrag lag wie bei dem meisten Lebensversicherungen unter dem Wert der eingezahlten Beiträge. Der Kunde widerrief daraufhin den kompletten Vertrag und bestand auf Rückabwicklung und Auszahlung ALLER eingezahlten Beiträge plus einer Nutzungsentschädigung und bekam Recht vorm Bundesgerichtshof.
Wie hoch die Nutzungsentschädigung (Zinssatz) ausfallen kann, ist im Einzelfall festzulegen. Das Gericht sagt, dass die Versicherungsgesellschaft den individuell gezogenen Nutzen erstatten muss. Das bedeutet, dass der „Zinssatz“ der Eigenkapitalrendite der Versicherungsgesellschaft entsprechen muss, die nicht selten bei 15-25% pro Jahr lag. Damit wird aus dem Verlustgeschäft eine vernünftige Geldanlage.

Was passiert mit den Kosten, die in einem Lebensversicherungsvertrag enthalten sind?

Mehr Geld durch den WiderrufsjokerDas Urteil des BGH legt klar fest, dass die Versicherungsgesellschaften die Kosten für Vertrieb und Verwaltung nicht von den Rückkaufswerten abziehen dürfen. Selbst Ratenzahlungszuschläge müssen die Versicherer zurückerstatten, wenn Sie Ihre Lebensversicherung oder Rentenversicherung widerrufen.
Wie interessant das für Kunden ist, zeigt ein Beispiel anhand der Vertriebskosten. Ein 30-jähriger Mann schließt im September 1998 eine Lebensversicherung bis zum Alter 65 ab mit einem monatlichen Beitrag von 150 Euro. Dann belaufen sich die Vertriebskosten, die in den ersten 3-5 Jahren mit den eingezahlten Beiträgen verrechnet wurden auf  3.500 – 4.000 Euro. Diesen Betrag bekommt der Kunde, der seine Lebensversicherung widerruft, von der Versicherung zurückerstattet.

Lebensversicherung widerrufen und Zinsen auf Ihre bezahlten Kosten erhalten

paraWie oben erwähnt, geht der BGH in seinem Urteil noch einen Schritt weiter und gesteht dem Kunden, der seine Lebensversicherung widerrufen hat sogar eine Nutzungsentschädigung zu, die im Bereich von ca. 10% p.a. liegen dürfte (der Zinssatz hängt stark von der Versicherungsgesellschaft und den jeweiligen Zeitraum ab). Die Zinsen betragen allein im oben genannten Beispiel auf die Vertriebskosten bis zu 14.000 Euro. Dazu kommen noch die Verwaltungskosten und sonstige Kosten, die der Kunde beim Widerruf der Lebensversicherung zurück erhält.

Welche Kosten bekommen Sie nicht erstattet, wenn Sie Ihren Lebens- oder Rentenversicherungsvertrag rückabwickeln?

Die Versicherer müssen die Kapitalertragssteuer auf Gewinne einbehalten, wenn sie die Freibeträge aus dem Freistellungsauftrag überschreiten. Und sie dürfen und werden die Risikokosten für enthaltenen Versicherungsschutz, wie zum Beispiel für eine in den Vertrag mit eingeschlossene Berufsunfähigkeitsversicherung oder Risikolebensversicherung nicht erstatten.

Was sagt der Verbraucherschutz?

Der langjährige Chefredakteur der zur Stiftung Warentest gehörenden Zeitschrift Finanztest und heutiger Chefredakteur des gemeinnützigen Online-Verbrauchermagazins Finanztip Hermann-Josef Tenhagen sagt in einem n-tv Interview dazu:

„…wenn man an sein Geld will, ist der Widerruf fast immer die beste Option.“

Der Experte rät dazu, die Rendite des Vertrages zu berechnen und dann die Möglichkeit, die Lebensversicherung zu widerrufen, zu überprüfen.

Wen betrifft dieses Urteil?

Das Urteil gilt für ca. 90.000.000 Verträge in Deutschland die zwischen 1994 – 2007 unter dem so genannten Policenmodell  abgeschlossen wurden.
Ob auch Ihr Vertrag betroffen ist, überprüfen wir gern kostenlose für Sie!

Besonderheit: Widerruf mit Sofortauszahlung!

Die EuGH und BGH Urteile haben grundsätzlich den Weg freigemacht um Millionen Kunden zu mehr Geld zu verhelfen. Aber die Tücke steckt wie immer im Detail und es ist selbstverständlich, dass sich die Versicherungskonzerne dagegen wehren mehrere Milliarden Euro zu bezahlen. Deshalb dauert es oft sehr lange, bis Versicherte ihre Nutzungsentschädigung erhalten. Teilweise können sich die Verfahren über mehrere Jahre hinziehen.

Unsere Partneranwälte haben eine Möglichkeit geschaffen, bei der Sie den Kunden sofort Geld auszahlen und das volle Risiko eines jahrelangen Prozesses übernehmen. Wird der Fall am Ende gewonnen, bekommen unsere Kunden nochmal Geld für ihren Vertrag.

Lebensversicherungen bei denen eine Sofortauszahlung möglich ist:

Wie können Sie Ihre Lebensversicherung widerrufen und Ihren Vertrag rückabwickeln?

Sie können mit einem Formschreiben selbst versuchen Ihre Lebensversicherung zu widerrufen. Die Versicherungsgesellschaften werden allerdings alles tun, um einen Widerruf zu verhindern. Erfahrungsgemäß werden Formschreiben ohne detaillierte und vertragsspezifische Begründung abgelehnt.
Unsere Partneranwälte bearbeiten über 100 Widerrufe von Lebensversicherungen und Rentenversicherungen am Tag. Sie wissen, welche Klausel bei der Versicherungsgesellschaft A falsch ist und welche bei Versicherung B. Die umfangreiche Datenbank der Kanzlei ermöglicht es, uns blitzschnell Ihre Verträge in folgenden Punkten zu analysieren.

  1. 1. Fällt Ihr Vertrag grundsätzlich unter das Urteil des BGH´s und ist damit zu widerrufen?
  2. 2. Wie sind die Aussichten, dass der Widerruf außergerichtlich von der Versicherungsgesellschaft akzeptiert wird?
  3. 3. Welche Strategie ist für Ihren Vertrag die richtige und welche Klausel im Vertrag ist rechtswidrig.

Vergütet werden der Service und die Dienstleistung von uns und unseren Partneranwälten nur im Erfolgsfall über einen Prozentsatz vom Mehrerlös. Der Kunde kann also nur gewinnen.