Lebensversicherung verkaufen

Lebens- oder Rentenversicherung verkaufen als Alternative zur Kündigung

Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, um mehr als nur den Rückkaufswert zu bekommen.

 

 ➡ Mehr als den Rückkaufswert erhalten

 ➡ Jetzt Angebot anfordern

 ➡ Kostenloser Vertragscheck

Lebensversicherung verkaufen als Alternative zur Kündigung?

Es gibt gibt gute Gründe dafür, seine Lebensversicherung zu verkaufen. Beim Verkauf einer Lebensversicherung erzielen Sie im Vergleich zu dem Rückkaufswert bei einer Kündigung der Lebensversicherung einen deutlich höheren Preis.

NEU: Lebensversicherung verkaufen und trotzdem den Widerrufsjoker nutzen.

Wer mehr als nur den Rückkaufswert erhalten möchte, hatte bisher die Wahl zwischen dem Verkauf der Lebensversicherung und dem Widerruf der Lebensversicherung. Erfüllt der Vertrag nicht die Voraussetzung für einen Widerruf (lassen Sie das hier kostenlos innerhalb von 2 Minuten prüfen), dann sollten Sie Ihre Lebensversicherung verkaufen. Die typischen Anbieter für einen Verkauf zahlen Ihnen ca. 2% über dem Rückkaufswert als Kaufpreis. Das ist nicht viel, aber immerhin etwas mehr, als wenn Sie die Lebenversicherung kündigen würden.

Erfüllt Ihr Vertrag aber die Vorraussetzungen für einen Widerruf und Sie wollen trotzdem nicht auf die Vorteile eines Verkaufs der Lebensversicherung (z.B. die schnelle Kaufpreiszahlung) verzichten, bietet unser Rechtsdienstleister Ihnen die Möglichkeit an, die Lebensversicherung an ihn zu verkaufen. Sie erhalten dann in nur 14 Tagen Ihren Kaufpreis. Der Unterschied zu einem "normalen" Verkauf ist:

Sie bekommen einen deutlich höheren Kaufpreis als bei den üblichen Anbietern.

Der Lebensversicherungsvertrag wird nach dem Verkauf zusätzlich widerrufen. Nach der Rückabwicklung erhalten Sie zusätzlich zu Ihrem Kaufpreis noch einen Anteil an der Nutzungsentschädigung, ohne dass Sie ein Risiko tragen den Prozeß zu verlieren und ohne irgendwelche zusätzlichen Kosten.

Das weitere Vorgehen beim Lebensversicherung verkaufen:

1. Prüfen Sie jetzt ob Ihr Vertrag grundsätzlich zu widerrufen ist und von unserem Rechtsdienstleister angekauft werden kann.

2. Entscheiden Sie anschließend, ob Sie das Geld aus Ihrer Lebensversicherung sofort brauchen oder ob Sie ein Widerrufsverfahren abwarten können.

3. Möchten Sie das Geld sofort auf Ihrem Konto haben ohne weitere Kosten oder Risiken aber trotzdem an den Mehrerträgen eines Widerrufs beteiligt sein, dann verkaufen Sie die Police an unseren Dienstleister.

4. Können Sie ein Widerrufsverfahren abwarten und möchten den maximalen Ertrag aus Ihrer Lebensversicherung erzielen, dann ist ein Widerruf für Sie der richtige Weg.

Angebot zum Kauf anfordern!

Anhand von ein paar wenigen Fragen können wir feststellen, ob Sie Ihren Lebensversicherungsvertrag verkaufen können.

Lebensversicherung verkaufen oder Lebensversicherung beitragsfrei stellen?

Was tun, wenn Ihre Verträge die Kriterien für einen Widerruf nicht erfüllen?

Lebensversicherung verkaufen anstatt sie beitragsfrei zu stellen ist unter Umständen einen gute Alternative. Genau wie bei der Beitragsfreistellung einer Lebensversicherung, hat auch ein Verkauf der Lebensversicherung meistens finanzielle Gründe. Sie können oder wollen die monatlichen Beiträge nicht mehr bezahlen. Wenn klar ist, dass Sie die Beiträge in absehbarer Zeit wieder zahlen können und grundsätzlich mit Ihrer Lebensversicherung zufrieden sind, dann ist die Beitragsfreistellung die richte Entscheidung, denn Sie erhalten sich die Vorteile des Versicherungsschutzes, evtl. die steuerfreie Auszahlung (bei Verträgen vor 2004) oder einen hohen Garantiezins bei Altverträgen.

Holen Sie sich hier unsere kostenlose Beitragsfreistellungsvorlage!

Der Nachteil der Beitragsfreistellung ist, dass Sie nicht über das eingezahlte Kapital verfügen können. Wenn Sie langfristig keine Beiträge mehr in Ihre Lebensversicherung einzahlen wollen, den Widerrufsjoker nicht nutzen können und über das Geld in Ihrer Lebensversicherung verfügen wollen, dann sollten Sie die Lebensversicherung verkaufen.

Warum sollten Sie die Lebensversicherung verkaufen und nicht kündigen?

Die Lebensversicherung zu kündigen ist immer das letzte Mittel, um die Lebensversicherung loszuwerden. Sie haben hier die größten Verluste und verlieren den Versicherungsschutz komplett. In den meisten Fällen spielt der Versicherungsschutz aber eine untergeordnete Rolle, außer es wurde speziell ein Risiko wie die Berufsunfähigkeit mit beantragt. Sie sollten dann immer versuchen die Berufsunfähigkeitsversicherung in einen separaten Vertrag bei der Versicherungsgesellschaft auszugliedern. Gute Versicherer bieten das selbstverständlich an.

Wenn Sie Ihre Lebensversicherung verkaufen anstatt zu kündigen, behalten Sie unter Umständen den Versicherungsschutz, oder einen Teil davon, und bekommen von dem Käufer Ihrer Lebensversicherung bis zu 15 % mehr Geld als Sie an Rückkaufswert von Ihrer Versicherung bekommen hätten. Im Durchschnitt liegen die Kaufpreise 3-6 % über den Rückkaufswerten. 15 % sind möglich, aber die Ausnahme. 3-6 % mehr hören sich auf den ersten Blick nicht viel an, aber bei einem Rückkaufswert von 10.000 EUR sind das auch bis zu 600 EUR. Inklusive des Erhalts des Versicherungsschutzes lohnt sich der Verkauf der Lebensversicherung.

Wie funktioniert ein Verkauf der Lebensversicherung?

Eine Lebensversicherung verkaufen kann jeder. Der Aufwand ist nicht viel höher als bei einer Kündigung. Die Anbieter für den Lebensversicherungsankauf benötigen nur wenige Daten, um ein Angebot zu machen. Gleichzeitig mit dem Angebot bekommen Sie einen unverbindlichen Kaufvertrag. Nach Prüfung der Unterlagen kann der Verkauf zustande kommen und der Kaufpreis wird nach 4-8 Wochen an Sie ausbezahlt. Verzögerungen ergeben sich in der Regel nur aufgrund der Versicherungsgesellschaften.

Was Sie noch wissen sollten wenn Sie Ihre Lebensversicherung verkaufen wollen

Kosten:
Die Kosten für Vertrieb, Verwaltung und Risikoschutz sind unwiderruflich verloren. Das spiegelt sich in den Rückkaufswerten bzw. den Vertragsguthaben wieder. Der höhere Kaufpreis gegenüber dem Rückkaufswert kann das etwas ausgleichen.

Risikoschutz:
Der Riskoschutz bleibt unter Umständen erhalten. Details sind in den Verträgen des Käufers geregelt.

Chance:
Die laufenden Beiträge und den Kaufpreis können Sie nun anderweitig anlegen.

Rückkaufswert:
Das Vertragsguthaben/Rückkaufswert liegt meistens unterhalb der eingezahlten Beiträge.
Der Kaufpreis liegt durchschnittlich 3-6 % über dem Rückkaufswert. Oft reicht das nicht, um die Verluste auszugleichen. Das gelingt meistens nur wenn Sie Ihre Lebensversicherung widerrufen oder die Kombination aus Verkauf und Widerruf wählen.

Empfehlung:
Im Vergleich zur Kündigung ist ein Verkauf der Lebensversicherung die bessere Alternative. Sollten Sie den Risikoschutz nicht brauchen oder können ihn neu absichern ist ein Widerruf aber besser als ein Verkauf. Machen Sie hier den Vertragscheck.

Fazit:

Warum sollten Sie die Lebensversicherung kündigen, wenn Sie auch die Lebensversicherung verkaufen können? Sie bekommen mehr Geld und der Versicherungsschutz bleibt evtl. erhalten. Nutzen Sie die Chancen, um mehr als nur den Rückkaufswert zu bekommen.

Versicherungsgesellschaften bei denen Kunden die Lebensversicherung verkaufen und zusätzlich den Widerrufsjoker nutzen können: