Riester Rente kündigen

Zwei Fakten, die Sie wissen müssen, wenn Sie Ihre Riester Rente kündigen wollen:

  •  Wenn Sie Zulagen bekommen haben, müssen Sie diese bei einer Kündigung zurückzahlen!
  •  Ein Widerruf ist die beste Möglichkeit mehr als nur den Rückkaufswert zu bekommen!

Prüfen Sie jetzt ob Sie durch einen Widerruf Ihr Geld zurück bekommen können!

Das Wichtigste zu Beginn...

  • Bild von Walter Riester, dem Erfinder der Riester Rente

    Sie können Ihre Riester Rente mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende kündigen

  • Sie bekommen den Rückkaufswert ausbezahlt
  • Zulagen und Steuervorteile müssen zurück gezahlt werden
  • Durch einen Widerruf können Sie mehr als nur den Rückkaufswert bekommen
  • Ein Widerruf ist auch bei bereits gekündigten Verträgen möglich
  • Die Prüfung, ob Sie Ihren Vertrag widerrufen können, ist kostenlos

Achtung: Riester Rente nicht leichtfertig kündigen

Ein Riestervertrag stellt einen wichtigen Teil Ihrer privaten Altersvorsorge da. Daher sollten Sie diesen nicht leichtfertig kündigen. Stellen Sie fest, dass für Sie eine Kündigung der beste Weg ist, dann gehen Sie folgendermaßen vor. Prüfen Sie in jedem Fall, ob Sie durch einen Widerruf mehrere tausend Euro zusätzlich zum Rückkaufswert bekommen können. Unser Vertragscheck ist kostenlos. Nach nur 30 Sekunden haben Sie eine erste Einschätzung!

So gehen Sie vor, wenn Sie Ihre Riesterrente kündigen wollen:

  1. Fordern Sie bei der Versicherungsgesellschaft Ihren Rückkaufswert bei einer Kündigung an.
  2. Machen Sie unseren kostenlosen Riester-Vertragscheck. Hier erfahren Sie, ob Sie durch einen Widerruf von der Versicherungsgesellschaft deutlich mehr als nur den Rückkaufswert erhalten können. Diese Möglichkeit hat der Europäische Gerichtshof und der Bundesgerichtshof geschaffen. Es ist also Ihr gutes Recht mehr als den Rückkaufswert zu verlangen.
  3. Wir berechnen wieviel mehr Sie durch einen Widerruf bekommen können. Durchschnittlich bekommen Sie mehrere tausend Euro zusätzlich zu Ihrem Rückkaufswert.
  4. Nach dem Vertragscheck entscheiden Sie anhand der nun vorliegenden Zahlen ob eine Kündigung oder ein Widerruf die bessere Alternative für Sie ist.

Kostenloser Vertragscheck Ihrer Riester Rente:

Wann kann die Kündigung einer Riester Rente Sinn machen?

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die einen geringen Eigenbeitrag bezahlt haben und hohe Zulagen für sich selbst und Ihre Kinder, dann sollten Sie Ihre Riester Rente nur kündigen, wenn Sie dringend an das Geld kommen müssen und alle weiteren Reserven schon verbraucht sind.

Viele Riester-Kunden haben aber Ihre Zulagen nicht beantragt oder Ihnen stehen keine Zulagen zu. Dann können Sie den Riestervertrag wie eine normale Rentenversicherung sehen, nur leider mit deutlich mehr Nachteilen. Eine Kündigung ist bei diesen Verträgen unkritischer und oft sinnvoll um das Geld besser anlegen zu können. Gleiches gilt, wenn die Steuervorteile nicht genutzt wurden oder genutzt werden konnten.

 

Die größten Nachteile einer Riesterrente, die kaum ein Kunde kennt:

  • Die Versicherungsverträge von Riester Renten sind sehr komplex und intransparent. Kunden können die Kosten, die in einem Vertrag enthalten sind praktisch nicht selbst durchschauen. Auch die meisten Versicherungsvertreter können die Frage nach der konkreten Kostenbelastung nicht beantworten. aber gerade diese hohe Kostenbelastung sorgt dafür, dass eine Rendite fast nicht vorhanden ist.
  • Wenn Sie Ihren Riestervertrag jahrelang bespart haben und nun endlich Ihre private Altersvorsorge damit aufgebaut haben, werden die monatlichen Auszahlungen besteuert. Damit sinkt die Rendite Ihres Vertrags nochmals.
  • Für den Fall, dass Sie das Rentenalter nicht erreichen, hat die Riesterrente einen weiteren Nachteil. Die Vererbbarkeit ist sehr eingeschränkt. Das vorhandene Kapital bleibt in vielen Fällen bei der Versicherungsgesellschaft. Nur wenn Sie einen Ehepartner haben und dieser ebenfalls einen Riestervertrag besitzt, kann das komplette Kapital auf den Vertrag Ihres Ehepartners übertragen werden. In den meisten Fällen werden nur die eingezahlten Beiträge an die Erben ausgezahlt. Hier müssen Sie sehr genau die Vertragsbedingungen Ihres Vertrages prüfen.
  • Über Ihr Kapital in der Riester Rente können Sie nicht in einer Summe verfügen, sondern Sie müssen es verrenten. Nur 30% des Kapitals können Sie zu Ihrem Renteneintritt entnehmen und verwenden wie Sie wollen. Der Rest wird dann monatlich ausbezahlt.
  • Sie kommen erst an das Geld wenn Sie mindestens 62 Jahre alt sind
  • Riester-Verträge können nicht beliehen, übertragen, verpfändet oder verschenkt werden.
  • Für alleinstehende und kinderlose Geringverdiener lohnt sich eine Riester Rente nicht. Da sich die Riester Rente oft nur durch die Zulagen, vor allem die Kinderzulagen, rechnet, sind alleinstehende und kinderlose Menschen im Nachteil. Hinzukommt, dass Geringverdiener oft nur die Grundrente vom Staat bekommen. Die Riester Rente wird aber mit der Grundrente verrechnet. Dadurch hat jemand, der z.B. 30 Jahre lang einen Teil seines geringen Einkommens gespart hat, am Ende wenn er in Rente geht, nicht einen Euro mehr in der Tasche hat.  

"Die Kostenbelastung von Riesterverträgen ist oft so hoch, dass trotz Zulagen und Steuervorteilen keine Rendite möglich ist und Kunden praktisch keine Zinsen bekommen. Die Riester Rente kündigen kann dann eine Möglichkeit sein, ein Widerruf sollte aber immer geprüft werden." bestätigen Vorsorgeexperten.

Kündigungsfristen bei Riester Renten

Im ersten Versicherungsjahr ist in den meisten Fällen die Kündigung Ihres Riestervertrages ausgeschlossen. Danach können Sie den Vertrag mit einer Frist von 6 Wochen zur nächsten Beitragsfälligkeit kündigen. Wenn Sie also monatlich Ihre Beiträge zahlen, muss die Kündigung am 14.02. bei der Versicherung eingegangen sein wenn Sie den Vertrag zum 01.04 kündigen wollen. 

Bei der "normalen" Kündigung zahlen Sie drauf

Trotz versprochener Transparenz ist die Kostenbelastung von Riesterverträgen kaum zu erkennen. Die Faustformel sagt: "Je intransparenter ein Finanzprodukt ist, desto höher sind die Kosten!". Wenn Sie sich Ihre jährlichen Wertmitteilungen/Vertragsstände ansehen, erkennen Sie, dass das Vertragsguthaben in den ersten Jahren oft unter Ihren eingezahlten Beiträgen liegt. Das liegt ausschließlich an den hohen Abschluss- und Verwaltungskosten, die vor allem in den ersten 10 Jahren anfallen. Aber auch nach 10 Jahren fallen weiter Kosten an. Prüfen Sie daher genau ob sich ein Riestervertrag für Sie rechnet und ob Sie weiter in einen so teuren Vertrag einzahlen wollen.

Alternativen zur Kündigung einer Riester Rente

  1. Durch einen Widerruf Ihrer Riester Rente können Sie Ihre Beiträge zurückbekommen und zusätzlich noch Zinsen auf die hohen Abschluss- und Verwaltungskosten.
  2. Durch eine Beitragsfreistellung verhindern Sie, dass Sie weiterhin mit unterdurchschnittlichen Renditen vorsorgen. – Link zum Cornerstonebeitrag/Anker
  3. Durch einen Anbieterwechsel können Sie von einem teuren in einen weniger teuren Vertrag wechseln ohne Zulagen und Steuervorteile zu verlieren. – Link zum Beitrag Riester-Anbieterwechsel

Disclaimer: Das sollten Sie beachten, wenn Sie Ihre Riester Rente kündigen wollen:

  • Die Riester Rente wurde geschaffen, weil die gesetzliche Rente in den meisten Fällen nicht ausreicht. Wenn Sie Ihre Riester Rente kündigen, sollten Sie auf anderem Wege vorsorgen.
  • Sie sollten Ihren Riestervertrag nur kündigen wenn Sie dringend an das Geld kommen wollen oder bessere Alternativen haben.
  • Bereits erhaltene Zulagen und Steuervorteile müssen zurückgezahlt werden. Sie bekommen daher bei einer Kündigung nur den Teil Ihres Riester-Guthabens überwiesen.
  • Wenn Sie unzufrieden mit Ihrem Riester-Vertrag sind, können Sie Beiträge aussetzen und einen besseren Vertrag abschließen. Oder das Guthaben auf einen neuen Vertrag übertragen (Riester wechseln).
  • Bei einer Kündigung Ihrer Riester Rente verzichten Sie auf die Möglichkeit Ihren Riester-Vertrag für eine Baufinanzierung einsetzen zu können.

Weitere Stichpunkte zum Thema "Riester Rente kündigen":

Riester Rente verkaufen

Fallen Sie nicht auf unseriöse Anbieter herein. Wenn Sie Ihren Riester-Vertrag verkaufen wollen, MÜSSEN Sie immer mehr als den Rückkaufswert bekommen. Zweifelhafte Anbieter machen Ihnen ein Angebot, was 7,5% unter dem Rückkaufswert liegt. Diese Anbieter werben damit, dass die Kunden schneller an das Geld der Versicherung kommen. Effektiv handelt es sich hier aber um 1-4 Wochen Zeitvorteil. Wir halten 7,5% Zinsen für max. 4 Wochen Zeitvorteil für eine unseriöse Masche, denn das würde einem Kreditzins von 90% pro Jahr entsprechen. Würden Sie ein Darlehen bei einer Bank aufnehmen, wenn die Bank 90% Zinsen verlangen würde?

Um es klar zu sagen: Uns ist kein seriöser Anbieter bekannt, an den Sie Ihre Riester Rente verkaufen können.

Riester-Rente beleihen

 

Riester Rente kündigen