Lebensversicherung widerrufen am Beispiel der Allianz Lebensversicherung [aus der Praxis]

Das Lebensversicherungen zu widerrufen sind, wurde schon ausführlich beschrieben. In diesem Artikel wollen wir mehr ins Detail gehen und anhand der Allianz Lebensversicherung aus der Praxis zeigen, warum genau ein Widerruf möglich ist, welche Erfolgsaussichten man hat und welche Faktoren bei der Rückabwicklung einer Allianz Lebensversicherung noch eine Rolle spielen.

Welche Allianz-Verträge können rückabgewickelt werden?

Grundsätzlich gilt, dass nur Verträge betroffen sind, die zwischen dem 01.01.1991 und dem 31.12.2007 abgeschlossen wurden und zu folgenden Kategorien gehören:

  • Lebensversicherungen
  • Rentenversicherungen
  • Rürup Renten

  • Kapitalbildende Verträge
  • Fondspolicen
  • Hybrid Verträge

Was sind die Vorteile eines Widerrufs einer Allianz Lebensversicherung?

Durch einen Widerruf bekommen Sie mehr als nur den Rückkaufswert von der Versicherung zurück.

Weil die Renditen der Lebensversicherungen (auch die der Allianz-LV) immer weiter fallen und kaum noch die Inflationsrate erreichen, sind viele Kunden unzufrieden und wollen ihren Vertrag kündigen. Bei einer Kündigung machen sie aber fast immer Verluste. Das liegt vor allem an den extrem hohen Kosten, die zu Beginn des Vertrages angefallen sind. Da die Ablaufleistungen in Zukunft kaum besser werden dürften, bleibt vielen Kunden keine andere Wahl als den Vertrag trotz Verlusten zu kündigen, um das Geld anders neu anzulegen oder zu verbrauchen.

Durch einen Widerruf wird der Vertrag rückabgewickelt. Sie bekommen alle Beiträge zurückerstattet - plus Zinsen! Lediglich für den geleisteten Versicherungsschutz darf die Versicherung einen kleinen Teil der Beiträge behalten. Die Höhe der Zinsen richtet sich nach der Ertragskraft der Versicherung. Im Falle der Allianz Lebensversicherung ist diese Verzinsung sehr gut und deutlich höher als die Deckungsstockrendite, die die Kunden normalerweise bekommen. Durch den Widerruf und die Rückabwicklung machen sie somit endlich Gewinn mit ihrer Lebens- oder Rentenversicherung.

Warum ist eine Allianz Lebensversicherung rückabwickelbar?

Die Richter des EuGHs und BGHs haben gesagt, dass jeder Kunde ordentlich über sein Widerrufsrecht aufgeklärt werden muss. Informiert das Versicherungsunternehmen den Kunden nicht richtig, beginnt die Widerrufsfrist nicht zu laufen. Daher können bei den betroffenen Verträgen, Kunden auch heute noch ihre Lebensversicherung widerrufen, auch wenn sie schon vor über 20 Jahren abgeschlossen wurde.

Jedes Versicherungsunternehmen hat seine eigene Widerrufsbelehrung entwickelt, teilweise findet man mehrere Versionen bei dem gleichen Versicherer. Daher muss jeder Vertrag einzeln geprüft werden.

Widerrufsbelehrungen können formale und inhaltliche Fehler aufweisen. Ein formaler Fehler kann sein, dass die Widerrufsbelehrung nur im normalen Text zu finden ist und nicht extra hervorgehoben wurde, z.B. durch Fettdruck. Ein inhaltlicher Fehler kann sein, dass der Versicherer eine Frist von "einem Monat" gesetzt hat statt "30 Tage". Da Monate zwischen 28 und 31 Tage haben ist das ungenau und damit falsch. Diese zwei Beispiele sind zur Veranschaulichung gedacht, in der Praxis gibt es sehr viele kleine Details, die eine Widerrufbelehrung angreifbar machen.

Die Allianz Lebensversicherung verwendete z.B. diese Belehrung:

„Haben Sie ein Widerspruchsrecht?

Der Vertrag gilt auf der Grundlage dieses Versicherungsscheins, der anliegenden Versicherungsbedingungen und Verbraucherinformationen als abgeschlossen, wenn Sie nicht innerhalb von 14 Tagen nach Überlassung des Versicherungsscheins schriftlich widersprechen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerspruchs an uns.“

Zu dieser Belehrung hat das Oberlandesgericht Stuttgart in einem Urteil vom 20.12.2018 (Aktenzeichen: 7 U 91/18) wiederholt entschieden, dass diese Belehrung fehlerhaft ist. Dem Versicherungsnehmer wird nicht deutlich gemacht, dass er alle aufgezählten Unterlagen erhalten haben muss, damit seine ihm eingeräumte Widerspruchsfrist überhaupt zu laufen beginnt.

Aus dem Satz „... Wenn Sie nicht innerhalb von 14 Tagen nach Überlassung des Versicherungsscheins schriftlich widersprechen“ ergibt sich für den Versicherungsnehmer nicht, dass er ebenfalls die im vorherigen Satz aufgezählten Versicherungsbedingungen und Verbraucherinformationen erhalten haben muss.

Wie stehen die Erfolgsaussichten für einen Widerruf einer Allianz Lebensversicherung?

Auch wenn das OLG Stuttgart mehrfach für die Kunden der Allianz geurteilt hat, heißt das leider nicht, dass alle anderen Richter genauso entscheiden. Daher ist es wichtig, dass nur erfahrene und spezialisierte Anwälte mit der Rückabwicklung beauftragt werden.

Widerrufen Sie Ihren Allianz Vertrag nicht auf eigene Faust. Ohne Anwalt wird die Allianz den Widerruf nicht anerkennen. Wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, sind sie dann chancenlos gegenüber der Allianz. Um einen Vertrag erfolgreich widerrufen zu können gehen Sie bitte immer diese vier Schritte

  1. Vertrag kostenlos prüfen lassen. Am leichtesten geht das über unseren online Vertragscheck.
  2. Danach wird Ihr Vertrag konkret geprüft und die Nutzungsentschädigung berechnet (ebenfalls kostenfrei).
  3. Klärung der Finanzierung. Unsere Partner bieten Möglichkeiten mit und auch ohne Rechtsschutzversicherung an.
  4. Lassen Sie über einen Fachanwalt den Widerruf erklären.

Wenn Sie die Reihenfolge dieser vier Schritte beachten, haben Sie die besten Erfolgsaussichten.

Sonderfall: Gekündigte Verträge!

Es ist verständlich, dass sich die Versicherungsgesellschaften dagegen wehren, die Nutzungsentschädigungen an ihre Kunden zu bezahlen, schließlich reduziert das die Gewinne der Konzerne. Daher versuchen sie ihre Ablehnung mit einer sogenannten Verwirkung zu begründen. Die Kunden hätten ihr Recht verwirkt den Vertrag zu widerrufen, wenn sie den Vertrag z.B. bereits gekündigt haben, ist ein häufiger Versuch der Konzerne. Sowohl der BGH als auch Oberlandesgerichte haben dem allerding schon mehrfach widersprochen. Es wurde sogar geurteilt, dass ein Widerruf auch viele Jahre nach einer Kündigung noch möglich ist:

BGH-Urteil vom 11.11.2015, IV ZR 513/14
OLG Karlsruhe, Urteil vom 06.12.2016 – 12 U 130/16
OLG Stuttgart 7 U 91/18, 20.12.2018

Dies gilt auch dann, wenn der Versicherungsnehmer nach einer Vertragskündigung noch mehrere Jahre mit der Erklärung des Widerspruchs zuwartet (vgl. BGH, VersR 2016,973 Rn. 21; 8 Jahre zwischen Kündigung und Widerruf). 

Eine zuvor ausgesprochene Kündigung des Versicherungsvertrags steht einem Jahre später erfolgten Widerspruch/Widerruf oder Rücktritt nicht entgegen. (Keine Verwirkung). Ein gravierendes Umstandsmoment wird vom Oberlandesgericht Stuttgart im Gegensatz zum Oberlandesgericht München in der Kündigung nicht gesehen.

Machen Sie jetzt hier unseren kostenlosen Vertragscheck und Sie erfahren, ob auch Sie mehrere tausend Euro mehr bekommen können und wenn ja, wieviel genau! Der Vertragscheck ist kostenlos und unverbindlich für Sie!

Folgen:
Posted in Allianz, Widerruf.